• Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

21. Januar 2014

Per Mausklick auf Jobsuche

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen man jeden Morgen sehnsüchtig auf die Tageszeitung wartet um dann die unzähligen Stellenangebote zu studieren… Heute – im Zeitalter des Internets – inserieren die meisten Unternehmen entsprechende Angebote im Netz. Mit dieser Methode erreichen sie zum einen deutlich mehr Interessenten (so dass sie folglich aus deutlich mehr Bewerbern auswählen können), zum anderen lassen sich die Anzeigen rund um die Uhr erstellen, bearbeiten und wieder aufheben. Auch für die Bewerber bringt dies deutlich mehr Vorteile: Aufgrund der breiten Masse an Anzeigen haben sie zum einen eine größere Auswahl an Jobangeboten, zum anderen können sie rund um die Uhr auf neue Inserate hoffen, was eine mögliche Anstellung natürlich begünstigt. Was es jedoch auch im Internet zu beachten gibt, wird nun im Folgenden – am Beispiel der Internetseite „Randstad“ – näher erläutert.


Der Umgang mit Internet-Stellenangeboten
Wie bereits erwähnt, bringt die mobile Annonce auch deutliche Vorteile für den Jobsuchenden. Wenn er in einem bestimmten Umfeld einen bestimmten Job sucht, kann er die entsprechenden Ortsdaten und Jobkriterien eingeben und die Suchmaschine filtert dann die ausschließlich auf seine Angaben zutreffenden Inserate heraus. Für flexible Arbeitssuchende besteht eine weitere Möglichkeit darin, sich alle Anzeigen für eine bestimmte Region anzeigen zu lassen: So hat man die größtmögliche Chance, in seinem Wohngebiet einen Job zu finden – ganz egal in welchem Bereich. Diese Möglichkeit ist besonders für ländliche Gebiete – beispielsweise für Sachsen – von großem Vorteil. Mittlerweile gibt es im Netz unzählige Anbieter solcher Jobbörsen, auch Stellenangebote von Randstad gibt es hier. Demnach liegt es auch im Interesse dieses Anbieters, dass auf der einen Seite spezielle Unternehmen entsprechend qualifizierte Mitarbeiter finden, auf der anderen Seite viele Arbeitsuchenden für sie passende Angebote erhalten. Um den entsprechenden Service des Anbieters nutzen zu können, bedarf es keinerlei Anleitung: Die Internetbesucher werden Schritt für Schritt durch die einzelnen Seiten geführt, bis sie letztendlich die passenden Fakten erhalten.
Doch – vergleichbar mit Stellenangeboten aus der Zeitung – sollte auch bei entsprechenden Inseraten im Internet die Anzeige gründlich gelesen und auf die eigenen Fähigkeiten hin überprüft werden: Denn auch die attraktivste Anzeige ist hinfällig, wenn sie die eigenen Qualifikationen verfehlt. Auch sollte man sich vor dem Schreiben einer Bewerbung über das Unternehmen genauer informieren, damit die anfängliche Vorfreude nicht zu schnell von Enttäuschungen verdrängt wird.

Der eigene Einsatz ist trotzdem gefragt
Obwohl die Jobsuche über das Internet mit zahlreichen Vorteilen für den Arbeitsuchenden behaftet ist, so sollte er sich trotzdem bewusst sein, dass er auch bei solchen Bewerbungen viel Eigeninitiative einbringen sollte. Denn eines sollte auch ihm klar sein: Durch die Internetverbreitung wird er letztendlich deutlich meht Mitstreiter um die eine besondere Arbeitsstelle haben!

Geschrieben von: Heidi (extern)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigungen erhalten zu
wpDiscuz