• Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

Hinweis

30. Mai 2013

Klassische Büroberufe: Möglichkeiten und Ausbildungswege

Viele Abiturienten stehen vor der Frage, wie ihr weiterer Berufsweg verlaufen soll. Handwerkliche Arbeit wird von vielen nicht mehr so positiv angesehen und eher mit niederen Schulabschlüssen und Gehältern verbunden. Die Vergütung ist in anderen Berufen oft höher, beziehungsweise die Aufstiegsmöglichkeiten sind eher gegeben. Als gute Grundlage für einen Einstieg ins Berufsleben und etwaige Weiterbildungen sehen viele Berufsstarter klassische Büroberufe als guten Ausgangspunkt.

Mögliche Ausbildungswege
Welche Möglichkeiten gibt es im Bereich „Büroberufe“ und welche Ausbildungen sind dafür erforderlich? Der klassische Weg geht über die Ausbildung zur Bürokauffrau oder -Mann. Hierbei werden die Grundlagen der EDV (elektronische Datenverarbeitung) erlernt und im Laufe der Ausbildung kann die Tätigkeit selbstständig ausgeführt werden. Hauptaufgaben sind dabei das Rechnungswesen, das Marketing und die Bürowirtschaft sowie Teile der EDV. Der Beruf ist also sehr vielfältig und kann je nach Unternehmen unterschiedliche Hauptaufgaben beinhalten. Es ist jedoch möglich, alle Aufträge vom Büro aus zu erledigen. Gerade mit den modernen Kommunikationsmöglichkeiten ist kaum noch ein Außendienst notwendig, beziehungsweise werden diese Aufgaben von anderen Mitarbeitern abgedeckt. Für die Ausbildung zum Bürokaufmann ist in der Regel ein mittlerer Schulabschluss notwendig, denn auch hier ist der Trend zu beobachten, dass der Anteil der Auszubildenden mit Hauptschulabschluss stark rückläufig ist. Es werden also in den Büroberufen immer bessere Leistungen gefordert, was bei der Tätigkeit und dem Umgang mit wichtigen Daten und Geräten auch angemessen ist.

Öffentlicher Dienst
Eine weitere Möglichkeit der Büroarbeit eröffnet sich im öffentlichen Dienst. Hier sind vor allem die verschiedenen Ämter und deren Ausbildungsmöglichkeiten beliebt. Beispielsweise ist der öffentliche Dienst im Finanzamt immer häufiger das Ziel vieler Absolventen. Dieser ist dabei in den meisten Fällen länderspezifisch geregelt und überdies sind für das Finanzamt bestimmte Anforderungen zu berücksichtigen. Eine Möglichkeit ist die Ausbildung des Finanzwirts, um in den mittleren Dienst zu gelangen, Voraussetzung hierfür ist die Fachoberschulreife. Aber auch Juristen sind für den höheren Dienst meist gern gesehen, sodass auch der Weg des Studiums sinnvoll sein kann.

Geschrieben von: Heidi (extern)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigungen erhalten zu
wpDiscuz