• Login

  • Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

Hinweis

31. Oktober 2012

Seminarräume ansprechend ausstatten

Bei der Einrichtung eines Seminarraumes sollte neben der Erfüllung aller praktischen Ansprüche besonders die Einrichtung einer harmonischen und ansprechenden Innenarchitektur im Vordergrund stehen. Dass sich Funktionalität und stilvolles Design nicht gegenseitig ausschließen müssen, das beweisen nun nicht zuletzt einige Designer mit innovativen Lösungen zur Ausstattung von Seminar-, Schulungs- und Vortragsräumen.

Modulares Mobiliar

Als Mobiliar für Seminarräume eignen sich am besten so genannte multifunktionale Möbel, die je nach Bedarf sehr einfach verschoben, ausgezogen, gestapelt oder auf- und abgebaut werden können. Tische, Stühle und auch kleine Schränkchen und Regale, die mit justierbaren Rollen ausgestattet sind, lassen viel Spielraum für die unterschiedlichsten Raumanordnungen, die je nach Anforderung sehr einfach miteinander kombiniert und variiert werden können.

Seminarräume ansprechend ausstatten

Seminarräume ansprechend ausstatten

Funktionalität und Ergonomie

Besonders wenn der Seminarraum von unterschiedlichen Teilnehmern und Anlässen zu Verfügung stehen soll, eignet sich ein Modulsystem aus Einzeltischen, die nach Bedarf zu einem einzigen, großen Konferenztisch zusammengestellt werden können, eher, als großflächige und damit sperrige Tische die nur in einer feststehenden Konstellation genutzt werden können. Bei Auswahl einer passenden der Bestuhlung eines Seminarraums sollte jedoch neben Funktionalität und Mobilität in besonderem Maße auf die optimal ergonomisch angepasste Form der Sitzmöbel geachtet werden.

 

Konferenzstühle mit Garantie für komfortables Sitzen

Ein Konferenzstuhl sollte perfekt auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten sein und eine komfortable, lange Sitzdauer von bis zu acht Stunden garantieren können. Eine nicht korrekte Sitzhaltung kann auf die Dauer zu Verspannungen und erheblichen Schmerzen im Nackenbereich und entlang der gesamten Wirbelsäule führen und damit massive Konzentrationsschwierigkeiten und Müdigkeitserscheinungen verursachen. Konferenz- und Besucherstühle, die speziell für das lange und aufrechte Sitzen auf Tagungen, Seminaren und Besprechungen entwickelt wurden, sind es beispielsweise hier bei moebelshop24.de zu sehen. Auf die empfohlene Sitzdauer ist beim Kauf zu achten und die Sitzdauer sollte bei 8 Stunden liegen.

 

Technische Ausstattung

Neben Flipcharts und Moderationswänden gehört ein Beamer längst zur Grundausstattung eines jeden Seminarraumes. Bestenfalls befindet sich die gesamte Projektions- und Audiotechnik in einem mobilen Technikwagen und ist mit einem AV-Receiver ausgestattet, so dass der Vortragende ohne Probleme zwischen unterschiedlichen Quellen wie CD-Player, Laptop oder DVD- Player hin-und herschalten kann ohne jedes Mal einzelne Einstellungen verändern, oder Kabel umstecken zu müssen. Ein mehrkanaliges Boxensystem perfektioniert zusätzlich die Raumakustik.

 

Klimatisierung

Um auch bei langen Sitzungen für ausreichend Frischluftzufuhr sorgen zu können, verfügen moderne  Tagungsräume über manuell steuerbare Klima- und Lüftungsanlagen. Ist die Integrierung einer Klimaanlage nicht möglich, sollte bei der Inneneinrichtung des Raumes zumindest darauf geachtet werden, dass sich alle Fenster für eine Lüftung einfach öffnen und schließen lassen. Eine entsprechende Wärmeisolierung der Wände kommt auch der gesamten Raumakustik, bzw. einer nötigen Isolierung von unerwünschten Klangquellen von außerhalb zugute.

 

Akzente setzen

Ein Seminarraum, indem sich bestenfalls Kreativität, Produktivität und harmonischer Dialog entwickelt sollte im Aussehen nicht einem grauen, staubigen Büro gleichen. Mit teilweise farbigen Wänden, einer stilvollen Wanddekoration durch gerahmte Bilder oder Poster, leichten Gardinen, einer Zimmerbepflanzung oder sogar einem kleinen Zimmerbrunnen lassen sich sehr einfach gezielte Akzente für ein ansprechendes Raumklima setzen. Auch durch eine sorgsam ausgewählte Beleuchtung durch Steh- oder Deckenlampen mit warmem Licht wird ein Seminarraum schnell in eine angenehmere Atmosphäre getaucht, als es durch eine herkömmliche Neon-Röhren-Beleuchtung möglich wäre. Allerdings sollte immer darauf geachtet werden dass auch in den dunklen Abendstunden keine dämmrige Lichtatmosphäre entsteht, die zu Müdigkeit seitens der Seminarteilnehmer führen kann.

Tags:

Geschrieben von: Heidi (extern)

Beitrag hinterlassen

Nachricht: