• Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

4. Oktober 2012

Sachsen braucht junge Lehrer

Am 5. Oktober ist Internationaler Tag des Lehrers. Und davon gibt es in Sachsen viel zu wenig.  Im laufenden Schuljahr stieg die Schülerzahl um 3 Prozent gegenüber 2010/11. Tendenz ist weiter steigend. Gleichzeitig traten an den allgemeinbildenden Schulen insgesamt im vergangenen Schuljahr mehr als 1.200 voll- bzw. teilzeitbeschäftigte Lehrpersonen in den Ruhestand. Demgegenüber gab es nur rund 600 Neueintritte in den Schuldienst nach Ablegung der Zweiten Staatsprüfung. Das zeigt: Der Freistaat Sachsen braucht in den nächsten Jahren dringend junge Lehrer. Wie sieht die Situation beim Lehrernachwuchs aus?


Im Jahr 2011 absolvierten an den Hochschulen knapp 1 900 die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Das war das 2,5-Fache als noch vor 5 Jahren. 359 Teilnehmer haben im Jahr 2011 ihren zweijährigen Vorbereitungsdienst im Rahmen der Lehrerausbildung beendet und die Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen (90) an Mittelschulen (88) an Förderschulen (38) sowie das Höhere Lehramt an Gymnasien (101) und an berufsbildenden Schulen (42) abgelegt. Das waren 270 bzw. 43 Prozent weniger als im Jahr 2010.

Im Schuljahr 2011/12 unterrichteten an den allgemeinbildenden Schulen in Sachsen 28 359 voll- bzw. teilzeitbeschäftigte Lehrerinnen und Lehrer. Das waren rund 834 bzw. 3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor und 3 325 bzw. 10 Prozent weniger als vor 5 Jahren. 55 Prozent der Lehrpersonen waren in einer Vollzeitbeschäftigung (Vorjahr: 49 Prozent) und 45 Prozent hatten einen Teilzeitvertrag. Von den Teilzeitbeschäftigten befanden sich rund 2 100 in Altersteilzeit, darunter waren knapp 1 500 bzw. 11 Prozent in der Freistellungsphase. Das Durchschnittsalter der voll- bzw. teilzeitbeschäftigten Lehrpersonen lag in den letzten zwei Schuljahren bei 49,5 Jahren.

Mehr über den Beruf des Lehrers und aktuelle Lehramts-Studienangebote in Sachsen:

Grundschullehrer/in

Lehrer/in an Mittelschulen und Gymnasien

Geschrieben von: Henrike (Red.)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigungen erhalten zu
wpDiscuz