• Login

  • Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

Hinweis

5. September 2012

Sprachen als Beruf

Die Berufswahl wird oftmals von eigenen Interessen mitbestimmt. Dabei wünschen sich viele angehende Berufstätige, dass sie einen Beruf ausüben können, der ihren Wünschen entspricht. Doch nur wenige kommen darauf, einen Beruf zu wählen, der mit Sprachen zu tun hat. Dabei sind Übersetzer und Dolmetscher sehr gefragt.

Vor allem Sprachen wie Französisch, Englisch oder Spanisch sind dabei sehr gefragt und bereiten den Interessenten auch kaum Schwierigkeiten, weil sie diese Sprachen bereits in der Schule lernen konnten. Außerdem konnten die Sprachkenntnisse auf Reisen in Länder, in denen diese Sprachen gesprochen werden, vertieft werden.
Doch die Schulkenntnisse in Spanisch, Englisch oder Französisch reichen natürlich nicht aus, um den Beruf des Übersetzers oder Dolmetschers aufnehmen zu können. Vorteilhaft ist es, wenn man eine der Sprachen vertieft hat, indem man längere Zeit in Ländern gelebt hat, in denen eine der Sprachen als Muttersprache gesprochen wird. Da man dann selber die Sprache sprechen musste, hat man hier seine Kenntnisse stark vertiefen können. Diese fehlenden Sprachkenntnisse kann man sich beispielsweise bei einem Auslandsstudium aneignen. Doch es bestehen auch andere Möglichkeiten, seine Sprachkenntnisse in anderen Ländern zu vertiefen. So ist der Urlaub natürlich die einfachste Möglichkeit, sich in einer anderen Sprache zu unterhalten. Aber auch Stellen als Au Pair eignen sich sehr gut oder das beliebte Travel and Work, was beispielsweise in Australien möglich ist.
Hat man sehr gute Sprachkenntnisse in Spanisch, Englisch oder Französisch so kann man den Schritt zur Ausbildung zum Übersetzer oder Dolmetscher wagen. Übersetzungsagenturen wie sie unter www.etranslationsservice.com zu finden sind, sind immer auf der Suche nach guten Übersetzern, die dann in einer dieser Agenturen mit ihren Kenntnissen ihren Lebensunterhalt verdienen können. Dabei kann sich der angehende Übersetzer auf eine Vielzahl von Aufgaben und ein sehr interessantes Arbeitsumfeld freuen, denn mit dem Beruf des Übersetzers lernt man automatisch andere Länder sowie die Sitten in diesen Ländern kennen.

Geschrieben von: Heidi (extern)

Beitrag hinterlassen

Nachricht: