• Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

Hinweis

27. Juli 2012

Nürnberg – Stadt der Akademiker und Häuslebauer

Wo gibt es die meisten Firmengründungen, wo den größten Dienstleistungssektor und wo leben die meisten Ingenieure? Die Antwort ist eindeutig: im Süden. So konnte sich unter den Top 10 der besten Städte für Akademiker die Stadt Nürnberg auf Rang 10 positionieren.

Nürnberg ist unbestritten Zentrum der Informations- und Kommunikationsindustrie sowie des Verkehrs und der Logistik. Ebenso steigt in Nürnberg die Zahl der Unternehmen. Das Gewerbesaldo – also die Zahl der Gewerbeanmeldungen minus der Zahl der -abmeldungen – liegt bei 3,2 je 1.000 Einwohner. Das bedeutet Rang 6 im deutschlandweiten Städteranking. Die Ingenieursdichte und das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner sind ebenso überdurchschnittlich.

Nürnberg ist Halbmillionenstadt und die Stadt wächst – bei rückläufigen Geburtenzahlen ein Phänomen, das von einer stetig wachsenden Zuwanderung aus dem übrigen Bayern herrührt. Nach einigen Jahren Stillstand nimmt die Bautätigkeit seit 2004 in Nürnberg ebenso stetig zu. Mit der Einwohnerzahl erhöhten sich jedoch sowohl die Grundstückspreise als auch die Durchschnitts-Nettomieten. Wer selbst bauen möchte sollte sich im Vorfeld gut informieren, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Auskunft über freie Grundstücke erteilt das Liegenschaftsamt der Stadt Nürnberg. Der Teil des Bauplanungsrechts fällt in den Zuständigkeitsbereich des Stadtplanungsamtes und ist im Baugesetzbuch (BauGB) geregelt, wohingegen das Bauordnungsrecht von der Bauordnungsbehörde abgedeckt wird. Das Bauplanungsrecht regelt wo und was gebaut werden, wohingegen das Bauordnungsrecht im Detail regelt wie gebaut werden darf. Ebenso finden Bauinteressierte bei der Bauordnungsbehörde Informationen und Bildmaterial zu ausgewählten im Bau befindlichen Bauprojekten der Stadt Nürnberg.

Falls Sie sich selbst zu den Häuslebauern zählen, sollten Sie sich rechtzeitig um den passenden Notar für Ihr Anliegen in Nürnberg kümmern. Denn dieser ist für den Kauf einer Immobilie oder eines Grundstückes vonnöten. So will es das Gesetz. Als Wohnungsbesitzer sind Sie nun mal nicht automatisch Herr im Haus. Und wenn Sie ein ganzes Haus kaufen, gehört Ihnen damit nicht unbedingt das Stück Land, auf dem es steht. Ganz zu schweigen von den unerwünschten Altlasten, die Sie unwissentlich mit einem Grundstück erwerben können. Wenn Sie allerdings wissen worauf Sie achten müssen, bedeutet Eigentum mehr Freud als Leid. Bei allen Fragen und schwierigen Verhältnissen steht Ihnen der Notar zur Seite und sorgt außerdem für eine wasserdichte Beurkundung und Beratung. Schließlich geht es darum, die richtigen Entscheidungen für einen erfolgreichen Hausbau zu treffen!

Tags:

Geschrieben von: Heidi (extern)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigungen erhalten zu
wpDiscuz