• Login

  • Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

Hinweis

1. Juni 2012

Weiterbildung im Ausland

Eine Weiterbildung im Ausland kann der nächste wichtige Schritt für Ihre Karriere sein. Denn bei einer Weiterbildung im Ausland erwerben Sie nicht nur neue berufliche Kenntnisse, sondern eignen sich praktische Sprachkenntnisse an und erhalten essentielle Auslandserfahrung und erste Einblicke in die internationale Berufswelt. So spannend diese Möglichkeit klingt, so gut muss die Weiterbildung im Ausland auch vorher geplant werden.

Einerseits müssen Sie den Weiterbildungs-Kurs strategisch wählen, schließlich sollte er sich an Ihren Berufsvorstellungen orientieren. Auch sollten Sie sich überlegen, in welcher Sprache Sie die Weiterbildung absolvieren wollen, daran hängt dann die Wahl des Weiterbildungsortes. Ein toller Strand in der Nähe bringt Ihnen wahrscheinlich nicht viel, da Sie bei einer Weiterbildung tatsächlich in erster Linie zur Arbeit und nicht zum Vergnügen verreisen. Verfügen Sie noch nicht über ausreichende Sprachkenntnisse, um aus der Weiterbildung den größtmöglichen Nutzen ziehen zu können, sollten Sie sich auch überlegen, ob Sie nicht bereits im Vorfeld einen Sprachkurs besuchen wollen. Ein gewisses Mindestmaß an Sprachkenntnissen ist eine wichtige Voraussetzung, um den Aufenthalt bestmöglich nutzen und genießen zu können.

Daneben müssen je nach Zielland Aufenthaltsgenehmigungen eingeholt werden. Da insbesondere diese organisatorischen Dinge viel Zeit in Anspruch nehmen können, sollten Sie zumindest mehrere Monate vor dem gewünschten Abflugdatum mit der Planung beginnen. Wichtig ist natürlich auch die Frage der Finanzierung. Es fällt die An- und Abreise an, die Kosten für die Weiterbildung an sich sowie Lebenserhaltungskosten. Es gibt eine Reihe von Förder-, Stipendien- und Austauschprogrammen, die sowohl von Organisationen als auch von staatlichen Institutionen vergeben werden. Diese gibt es seitens der EU und von Stiftungen, meist haben sie allerdings strenge Auflagen und Bewerbungskriterien. Wer nicht in den Genuss einer Förderung kommt sollte sich allerdings nicht entmutigen lassen.

Günstige Möglichkeiten für die Anreise gibt es immer auf Preisvergleichsportalen wie Cheapflug.de, vor Ort in einer Wohngemeinschaft wohnen ist meist nicht nur günstiger, sondern sorgt auch gleichzeitig für Anschluss vor Ort, und eine Weiterbildung ist stets eine Investition in die Zukunft, die sich lohnt.

Bei einer Weiterbildung im Ausland gewinnen Sie nicht nur neue Qualifikationen und Fremdsprachenkenntnisse, sondern signalisieren potentiellen Arbeitgebern auch Flexibilität, Engagement, Durchsetzungsvermögen und Anpassungsfähigkeit – Eigenschaften, die Ihnen bei Ihrer Karriere garantiert einige Pluspunkte einbringen.

Geschrieben von: Heidi (extern)

Beitrag hinterlassen

Nachricht: