• Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

31. Januar 2012

Sächsische Hochschulen stark bei der Drittmitteleinwerbung

Die sächsische Wissenschaftslandschaft bleibt stark und erfolgreich. Zufrieden konnte die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Sabine von Schorlemer, neulich den Erfolg der sächsischen Hochschulen bei der Drittmitteleinwerbung 2010 berichten. Demnach gelang es den Universitäten und Hochschulen erneut, eine Steigerung in diesem Bereich zu verzeichnen.

In diesem Fall um ganze 23,4 Prozent, auf eine Gesamtsumme von 423,7 Millionen Euro. Ein Beweis, so die Ministerin, für die Attraktivität der Forschungsstandorts Sachsen im nationalen Wettbewerb. Ein deutliches Zeichen für das Engagement und die Initiative der sächsischen Hochschulen, unabhängig vom öffentlichen Haushalt Ihre Position auszubauen und die Qualität von Lehre und Forschung zu erhöhen. Das verspricht aber mit Sicherheit auch mehr Selbstbewusstsein im Auftreten der Insitutionen bei der Gestaltung der Hochschulpolitik im Freistaat.

Zur ausführlichen Pressemitteilung des SMWK (12.01.2012)

Geschrieben von: Frank (Red.)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigungen erhalten zu
wpDiscuz