• Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

26. Oktober 2011

Gute Aussichten für Absolventen

Bei aller Skepsis der letzten Jahre – Bachelor Absolventen müssen sich keine Sorgen über ihren Start ins Berufsleben machen. Sogar noch weniger, als Absolventen mit traditionellen Abschlüssen wie Diplom, Magister oder Staatsexamen. Das ging aus der aktuellen Studie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF) hervor.

Demnach liegt die Arbeitslosenquote bei Absolventen von 2009 ein Jahr nach dem Verlassen der Uni bei erfreulichen 4 Prozent oder darunter. Hier haben die Bologna Abschlüsse mit Bachelor sogar leicht die Nase vorn (2 bis 3 Prozent). Auch geben weniger Studenten an, sich für ihre Arbeit als überqualifiziert zu empfinden (3 bis 5 Prozent). Und nicht zuletzt in Punkto Einstiegsgehalt ist ein Wachstum gegenüber der letzten Vergleichsstudie von 2005 zu verzeichnen.

Grund für die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, das Ergebnis als Erfolg des Hochschulpakts zu feiern. Doch es bleibt zweifelsohne weiter viel zu tun. Stetig steigende Studierendenzahlen fordern Länder und Hochschulen zugleich. Denn die Gewinnung von Fachkräften erfordert hohe Qualität der Ausbildung – und diese kostet bekanntlich etwas das es in der Bildungsrepublik Deutschland nicht immer gibt – Geld.

Ausführlichere Informationen: Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Geschrieben von: Frank (Red.)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigungen erhalten zu
wpDiscuz