• Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

6. Mai 2011

Fragen zum Weiterbildungsscheck betrieblich?

Der Weiterbildungsscheck Sachsen ist weiterhin beliebt. Ein Grund: Der Weg zur Förderung ist einfach. Ein Unternehmen sucht sich eine Weiterbildung für seine Mitarbeiter aus, holt drei Angebote ein und reicht den Förderantrag ein.
Klar, Fragen tauchen immer wieder auf. Deswegen haben wir hier die häufigsten Fragen plus Antworten für Sie zusammengestellt.
Zu den oft gestellten Fragen
Mehr zum Weiterbildungsscheck betrieblich
Ist Ihre Frage nicht dabei? Dann zögern Sie nicht, diese hier zu stellen. Wir helfen gern!

Geschrieben von: Diane

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigungen erhalten zu
K. Hofmann

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich interessiere mich für eine Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen, welche allerdings auch nach dem Meister-BaföG förderfähig ist. Meine Frage lautet wiefolgt: der Weiterbildungsscheck Sachsen tritt bei einer anderen Fördermöglichkeit (wie z. B. Meister-baföG) automatisch in den Hintergrund. Wenn meine Weiterbildung also auch über Meister-BaföG förderfähig ist, ist somit eine Einzelbetriebliche Förderung über die SAB ebenfalls ausgeschlossen? Ich bitte um kurze Rückmeldung. Vielen Dank.

Hallo,

in der Regel werden Weiterbildungsscheck und Einzelbetriebliches Förderverfahren ähnlich gehandhabt. Mit dem Unterschied, dass das eine Programm die Arbeitnehmer und das zweite die Unternehmer zur Handlung befähigen soll. Eine verbindliche Aussage zur Vorrangregelung erhalten Sie auf der Hotline der SAB unter 0351/49104930.

Viel Erfolg!

Juliane Palzer

Hallo liebes Bildungsmarkt-Sachsen-Team,

ich studiere derzeit meinen Master im Bereich HR-Management (welcher mir letztes Jahr durch den Weiterbildungsscheck ermöglicht wurde). Im Seminar Arbeits- und Sozialversicherungsrecht ist es nun meine Aufgabe eine Seminararbeit zu erstellen. Diese soll sich mit öffentlichen Fördermöglichkeiten in Sachsen für die berufliche Fort- und Weiterbildung beschäftigen. Besonderen Schwerpunkt lege ich dabei auf die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten einmal für den Arbeitgeber und einmal für den Arbeitnehmer. Diese sind auf eurer Seite sehr gut aufgelistet und erklär, dafür schon einmal ein großes Lob.
Nun habe ich dennoch ein paar Fragen und hoffe Sie können mir helfen:
Angenommen eine Förderung wurde genehmigt, was passiert wenn:
• der AN (Arbeitnehmer) aus familiären Gründen das UN (Unternehmen) wechseln muss (zwecks Wohnortwechsel) Kann der AN dann die WB (Weiterbildung) weiter machen? Wenn diese aber an neuem Wohnort nicht weiter gemacht werden kann, (also Abbruch), wer trägt die bereits angefallenen Kosten? Und wenn er sie weiter macht, wer trägt dann die Kosten?
• das UN aus betriebsbedingten Gründen MA entlassen muss, der sich gerade in einer geförderter WB befindet?
• AN während der WB schwanger wird?
• AN einen langen Krankenschein nach Unfall etc.hat und arbeitsunfähig ist?
• AN neu im UN anfängt und bei altem AG (Arbeitgeber) geförderte WB begonnen hat. Muss neuer AG WB weiterfördern bzw. unterstützen?
• AN Abschlussprüfung nicht besteht. Wer trägt Kosten für Nachprüfung?
• AN Nachprüfung auch nicht bestanden hat. Wer trägt dann die Kosten?

Ich hoffe, Sie können mir eventuell weiter helfen und bedanke mich schon jetzt für Ihre Hilfe.

Viele Grüße aus Zwickau

Liebe Juliane Palzer,
vielen Dank für das Lob und für Ihre Anfrage. Zur Beantwortung Ihrer detailreichen Fragen empfehle ich Ihnen die Internetseiten der SAB zum Weiterbildungsscheck Sachen (http://www.sab.sachsen.de/de/p_arbeit/detailfp_esf_20928.jsp?m=def) und zum Einzelbetrieblichen Förderverfahren (http://www.sab.sachsen.de/de/p_arbeit/detailfp_esf_2431.jsp?m=def). Wenn sich Ihre Fragen auch auf den Bildungsgutschein beziehen, können Sie sich an die Bundesagentur für Arbeit. wenden. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Seminararbeit.

S. Weil

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider kann ich nirgends etwas zur Steuerpflicht der SAB-Zuschüsse finden. Daher hier meine Fragen:
Ist der bewilligte SAB-Zuschuss im Einzelbetrieblichen Förderverfahren beim Unternehmer als einkommensteuerpflichtige Einnahme zu behandeln? Und wenn nein, sind die Weiterbildungskosten dann trotzdem zu 100% als Betriebsausgaben absetzbar? Außerdem wäre noch interessant, ob der Unternehmer/Arbeitgeber den nicht geförderten Anteil an seinen Arbeitnehmer weitergeben darf – oder schließt das die Förderung aus? Vielen Dank vorab und viele Grüße

Rose100

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte eine Förderung für einen Englisch-Sprachkurs erhalten. Das preislich und auch fachlich beste Angebot erhielt ich von einem freiberuflichen Sprachtrainer (er hat keine eigene Schule). Muss der Anbieter eine Sprachschule haben?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.

Hallo,
da die SAB keine Liste anerkannter Schulen oder Ausbilder verwendet, sollte das grundsätzlich kein Problem sein. Wichtig ist, dass der freiberufliche Sprachtrainer für Sie ein professionelles Preisangebot erstellen kann. Schließlich müssen Sie ja drei Vergleichsangebote einreichen.
Die Vergleichsangebote müssen folgende Mindestangaben enthalten: Name des Anbieters, Bezeichnung der Weiterbildungsmaßnahme, aussagekräftige Darstellung der Inhalte der Weiterbildung, Zeitraum der Weiterbildungsmaßnahme, Veranstaltungsort und Gesamtkosten/Preis der Weiterbildungsmaßnahme.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg

Katja

Hallo,

die gewählte Weiterbildung beginnt erst im Oktober 2014.
Ab wann kann man dafür eine Förderung beantragen oder laufen die Förderprogramme grundsätzlich im September 2014 aus?

Vielen Dank für die Hilfe.

Hallo Katja,
im Augenblick gilt, dass das Einzelbetriebliche Förderverfahren im September 2014 ausläuft. Die Fortsetzung des Förderprogramms steht noch in den Sternen. Wir warten auch gespannt auf neue Informationen.

Niehl Bornscheuer

Hallo,

ich studiere zur Zeit an einer privaten Hochschule Film und bekomme eine einzelbetriebliche Förderung von der SAB.
Das Studium geht bis zum 30.09.2015, weshalb ich ab dem 01.10.2014 ein halbes Jahr aussetze, da ich die Förderung nicht für das kommende Jahr beantragen kann (Förderstopp)
Nun steht auf meinem Förderbescheid, dass ich ein Bachelorprogramm absolviere, das laut Vertrag 24 Monate dauert.
Ich darf aber nur 1 Mal die Förderung für das Bachelorprogramm beantragen, obwohl ja nur die hälfte absolviert ist.
Meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, wie ich die SAB Förderung für den 2. Teil des Bachelorstudiums bekommen kann? Vielleicht existiert eine Art Folgeantrag-Regelung.

Und noch eine Frage, darf mir jemand beim ausfüllen des Antrages helfen?

Wie gesagt, steht im Verwendungszweck des Förderantrags der offizielle Titel der Ausbildung, welche ich nicht 2 mal beantragen darf…oder?

Mit freundliche Grüßen

N. Bornscheuer

Hallo, Herr Bornscheuer,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die in der Tat nicht ganz einfach zu beantworten ist. Die Aussage, dass Sie die Förderung für ein Weiterbildungsangebot nur einmal beantragen dürfen, zielt vermutlich auf die Vermeidung mehrfacher Wiederholungen. In Ihrem Fall „liegt“ die Sache ja etwas anders. Ob man damit auch anders umgehen kann, bzw. welche Möglichkeiten es in diesem Kontext gibt, liegt bei der SAB.
Rufen Sie doch dort einfach mal dort an: Telefon 0351/49104930. Die Auskünfte werden immer sehr freundlich und kompetent erteilt.

Steffi

Guten Abend!
Eine kurze Frage habe ich auch noch an Sie.
Habe ich es richtig verstanden, dass die Erklärung zur Weiterbildungsmaßnahme nur von sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ausgefüllt werden muss?
Wenn ich selbstständig bin fällt das Formular also für mich weg?

Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus!
Steffi

Christel

Hallo Steffi,
ja, das ist richtig. Das Formular muss nur von sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten aufgefüllt werden!

Liebe Grüße

Christiane Schmidt

Hallo,

gibt es eine Minddestdauer die eine Weiterbildung umfassen muss (z.B. zwei Tage?) oder sind auch eintägige Schulungen förderfähig im Rahmen des Weiterbildungsschecks betrieblich.

LG und danke vorweg

Anke Merkel

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie oft/ in welchen zeitlichen Abständen innerhalb der Förderperiose kann ich den Weiterbildungsscheck betrieblich nutzen? Und wie lange ist die aktuelle Förderperiode ausgelegt?

Beispielsweise wäre das für die Entsccheidung innerhalb der unternehmerischen Planung relevant, ob ich zwei bzw. mehrerer Ausbildungen in ein Paket „schnüre“ oder zunächst für eine Ausbildung eine Förderung beantrage und nach deren Abschluss eine weitere für eine zweite Ausbilung.

Ich bin Heilpraktikerin, Physiotherapeutin, Dipl.-Forstwirtin – selbstsständig; d. h. das Weiterbilden wird immer zum beruflichen Rahmen gehören.

Vielen Dank i. V. für die Beantwortung meiner Frage.

Freundliche Grüße,
Anke Merkel

Horst

Hallo liebes Bildungsmarkt Sachsen Team!

Meine berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme wird bereits gefördert (durch Weiterbildungsscheck betrieblich) und dauert noch rund 2 Jahre an.
Aus privaten Gründen ist ein Jobwechsel sehr wahrscheinlich. Die Kosten der Weiterbildung sind für mich alleine wahrscheinlich nicht tragbar.
So wie ich es verstanden habe würde ich durch den Jobwechsel meinen Förderanspruch verlieren und da die Fortbildung schon läuft ist auch ein Neuantrag nicht möglich. Gibt es irgendeine Möglichkeit meine Fortbildung auch unter einen neuen Arbeitgeber gefördert zu bekommen?

Vielen Dank.

Hallo Horst,

grundsätzlich ja. Die Entscheidung liegt nicht bei der SAB, sondern bei Ihrem derzeitigen und dem zukünftigen Arbeitgeber. Da die Förderung bei dem Weiterbildungscheck betrieblich über den Arbeitgeber läuft, müssten die beiden Parteien sich darüber einigen, ob der neue Arbeitgeber, die Pflichten, die mit der Förderung einhergehen, übernehmen möchte. Bitte denken Sie daran, dass die Förderkriterien nach wie vor erfüllt sein müssen (siehe unter folgendem Link, unter „Voraussetzungen“ http://www.bildungsmarkt-sachsen.de/weiterbildung/weiterbildung_finanzieren/weiterbildung_gefoerdert_esf.php). Auch müssen Sie den Wechsel rechtzeitig bei der SAB anzeigen, also direkt nachdem Sie den Jobwechsel bekanntgegeben haben.

Alles Gute!

wpDiscuz