• Login

  • Kategorien

  • Archive

  • Jetzt Fan werden

    bildungsmarkt-sachsen.de auf facebook

11. Mai 2010

Unsere Umfrage: Wer hilft bei der Berufssuche?

Berufsinformation sollte im Idealfall in der Schule oder durch Unternehmen stattfinden – das ergab aktuell die Umfrage unter den Nutzern von www.bildungsmarkt-sachsen.de.

39,7 Prozent der Umfrage-Teilnehmer erwarten im schulischen Rahmen berufliche Orientierung, immerhin 32,8 Prozent wünschen sich diese direkt durch aus- oder weiterbildende Unternehmen. Für 17,2 Prozent ist das Elternhaus in dieser wichtigen Frage zuständig. Nur 10,3 Prozent finden, dass idealerweise das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Unterstützung bei Berufswahl und beruflicher Veränderung bietet.

Geschrieben von: Frank (Red.)

Kommentare

  1. MS sagt:

    Haben Eltern nichts zu sagen? Nur 17,2 Prozent trauen Eltern zu, ihre Kinder bei der Berufswahl zu unterstützen. Das ist erstaunlich. Können die Väter und Mütter nicht oder wollen sie nicht?
    »Kindererziehung als Schlüsselfaktor erfolgreicher Bildung« ist der Titel eines Internationalen Kongresses vom 11. bis 13. Juni in Düsseldorf. Und das hat auch mit Berufsorientierung zu tun…
    http://tinyurl.com/2uz633z

    Antwort

Beitrag hinterlassen

Nachricht: